Mongolei-Reise

Auf den Spuren der Nomaden

Der lange Weg zu den Kamelen

[20.07.2011] Zwei Monate lang wollen wir mit unseren beiden Töchtern Saba und Lola mit Kamelen durch die mongolische Steppe ziehen, so wie es die Einheimischen tun. In Ulan Bator haben wir uns einen Allradbus gekauft,  und machen uns auf den Weg zu „unseren Kamelen“ auf der anderen Seite der Mongolei. Mehr...

Durch das mongolische Altai-Gebirge

[03.08.2011] Endlich haben wir den mongolischen Altai erreicht und wandern mit unseren beiden Kamelen Botok und Kila durch das schroffe Gebirge. Schon nach wenigen Tagen fernab der Zivilisation fühlen wir uns wie „echte Nomaden“ mit dem Unterschied, dass wir unseren Schlafplatz täglich wechseln und in einer modernen „Nylonjurte“ übernachten. Mehr...

Nomadenzeit

[08.09.2011] Eigentlich sollte unser Flug heute nach Berlin gehen. Alles fing gut an, wir sind um 4:30 Uhr aufgestanden und standen mit unseren 13 Gepäckstücken pünktlich um 6 Uhr am Flughafen. Die Sachen waren eingecheckt, das Wildschafhorn vom Zoll abgenommen und dann hat uns der Immigration-Officer nicht ins Flugzeug gelassen! Mehr...

Zweite Etappe zu unseren Kamelen

[30.07.2012] Zur Zeit sind wir wieder mit unseren beiden Töchtern Saba (6 Jahre) und Lola (2 Jahre) in der Mongolei unterwegs. Im Sommer 2011 haben wir uns im äußersten Westen des Landes Kamele gekauft und sind mit ihnen durch das mongolische Altai-Gebirge gezogen, ähnlich wie es die einheimischen Nomaden tun. Auch diesen Sommer sind wir wieder mit unseren beiden Höckertaxis "Botok" und "Kila" unterwegs. Mehr...

Mit den Kamelen zum Gletscher

[20.08.2012] Nach einigem hin- & her mit dem Kamelbesitzer haben wir unsere beiden ins Herz geschlossenen Kamele "Botok" & "Kila" wiederbekommen. Außerdem mußten wir noch ein drittes Kamel "Mila" anmietet, um das zusätzliche Filmequiment und größere Lebensmittelvorräte transportieren zu können. Mehr...