43mm - Meine Spur ans Ende der Welt

Newcomer Kurzvorträge 2020

14.9. - 19.30 Uhr
Vorschaubild

Lukas Sentner
aus Berlin

(Dauer: 15 Minuten)

14.9. - 19.30 Uhr

Aller Anfang ist schwer. Für junge Reisende oft auch schwer an Gepäck. Dafür wiegen die Erfahrungen letztlich umso schwerer.

"Die Angst des Loslassens stellte sich als großartiger Kompass heraus. Sie zeigte mir meinen Weg in ein unbeschreibliches Abenteuer auf. Beschreiten musste ich ihn jedoch für mich allein" - genau so beschreibt Lukas Sentner seine Initialzündung, die ihn zu diesem Abenteuer der besonderen Art motivierte. Der heute 25-Jährige brach im Juli 2018 mit seinem Rad an das nördliche Ende Europas – dem Nordkap. Unerfahren, mit fünf Fahrradtaschen bepackt und stundenlang im Sattel sitzend. Mehr als 2,2 Millionen Umdrehungen rotieren seine beiden Räder auf den 4.500 km langen Trip durch sechs Länder Nordeuropas. Beinahe zwang ihn sein unnötiges Gepäck zur Aufgabe – 50 kg transportierte er mit sich. Für Lukas Sentner ist es eine unvergessliche Reise, die ihn wachsen lässt. Besonders bei seiner Rückkehr wird ihm sein neuer Horizont bewusst. Plötzlich fühlt er, diese lebhaften Erfahrungen sind auch für andere Menschen wertvoll. Bis heute prägen ihn die unvergesslichen Eindrücke seines Streifzugs.

 

14.9.2020 - 19:30 Uhr
Jenaer Altstadtfest (Marktplatz)

Eintritt frei!

Mit Unterstützung von

Sponsoren

Facebook-Logo Besuche uns bei Facebook! 

 

Diese Seite verwendet Cookies | Google Analytics. mehr Informationen