Patagonien

von Gregor Sieböck

So, 16.2. - 17:30 Uhr
Vorschaubild

Gregor Sieböck

Im Interview mit Svea Geske zum Patagonien-Vortrag 2020.

Interview vor dem Weltenwanderer-Vortrag 2018.

Zurück  ]

So, 16.2. - 17:30 Uhr

Gregor Sieböck wuchs in einem kleinen Dorf in Oberösterreich auf. Seinen drei Kilometer langen Schulweg ging er fast täglich zu Fuß – bei Wind und Wetter! Der Grundstein für Sieböcks körperliche Ausdauer und Fitness. Ein Studium der Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien unterbrach er nach 2 ½ Jahren und ging mit nach Ecuador, um in einem Straßenkinderprojekt Zivildienst zu leisten – eine Erweckung für die sozialen Ungerechtigkeiten aber auch für die unglaublichen Schätze unserer Erde. Nach Abschluss des Studiums schrieb Gregor Sieböck seine Diplomarbeit an der Universität von Havanna in Kuba. Es folgte ein Postgraduales Studium in Umweltwissenschaften an der Universität Lund in Schweden und eine Arbeit an der Global Environment Facility (GEF) in der Weltbank in Washington. Die Karriere war vorgezeichnet: Weltbank, UNDP. Die Tore standen weit offen, doch stattdessen brach Gregor Sieböck zu seiner ersten großen Weltenwanderung auf.

Internetseite des Referenten:
www.globalchange.at

Vorverkauf im
Ticketshop

Sonntag, 16.2.2020 - 17:30 Uhr
Hörsaal 1, Carl-Zeiss-Str. 3, Jena

Ticketpreis
14 € (erm. 10 €)

Mit Unterstützung von

Sponsoren

Facebook-Logo Besuche uns bei Facebook! 

 

Diese Seite verwendet Cookies | Google Analytics. mehr Informationen