Jerusalem zu Fuss

14.000km - 459 Tage - 26 Länder

So, 19:00 Uhr
Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild

Geheimtipp

(Dauer: 100 min + Pause)

So, 19:00 Uhr

Ein außergewöhnliche Geschichte, eine außergewöhnliche Route, ein außergewöhnlicher Typ. Priester Johannes Schwarz macht die Welt zu seiner Kirche und rockt damit gehörig den Saal.

Ein außergewöhnlicher Weg führt den katholischen Priester Johannes Schwarz aus Liechtenstein zu Fuß nach Jerusalem und wieder zurück. Jenseits konventioneller Pilgerrouten wandert er über die Karpaten nach Osten, flüchtet vor rumänischen Hirtenhunden, durchquert die ukrainische Steppe und stapft in der Verkehrslawine der russischen Schwarzmeerküste in dicken Abgaswolken seinem fernen Ziel entgegen. Mit einem streunenden Hund steht er am höchsten Berg Armeniens und lauscht arabischem Disco-Pop am tiefsten Punkt der Erde. Der Geistliche besucht abgelegene georgische Felsenklöster und liegt blutend am italienischen Straßenrand. Es ist eine Reise mit vielen beeindruckenden Kulissen, aber mehr noch "ein Weg der Begegnungen", erzählt Johannes Schwarz. Ob mit Jugendlichen am Flussstrand, Beduinen am Lagerfeuer, bulgarischen Bordellbesitzern oder schnurrbärtigen Männern in einer türkischen Baugrube bei einem Gläschen Çay – der Humor kam ihm auf den 14.000 Kilometern, in den 26 Länder und während der 15 Monate jedenfalls nie abhanden.

Internetseite des Referenten:
www.4kmh.com

Vorverkauf im
Ticketshop

Sonntag, 3.11.2019 - 19:00 Uhr
Hörsaal 1, Carl-Zeiss-Str. 3, Jena

Ticketpreis*
14 € (erm. 10 €)



* zzgl. Vorverkaufsgebühren

Mit Unterstützung von

Sponsoren

Facebook-Logo Besuche uns bei Facebook! 

 

Diese Seite verwendet Cookies | Google Analytics. mehr Informationen