Patagonien

Abenteuer am Ende der Welt

10.1. - 17:30 Uhr
Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild

Top-Reportage

(Dauer: 110 Minuten + Pause)

10.1. - 17:30 Uhr

Hier liegt das Abenteuer direkt vor der Haustür. Patagonien, die Südspitze Südamerikas, ist eine Landschaft der Extreme, in der Himmel und Hölle ganz dicht beieinander liegen können: Dschungel, Gletscher, Fjorde und Steppe. Der absolute Kontrast zum gemäßigten Mitteleuropa. Wer hier wohnt, muss mit sich selbst zurechtkommen. Patagonien ist kein Land der Kompromisse, hier bestimmt allein die kraftvolle Natur die Spielregeln. Ein ganzes Jahr hat Peter Gebhard dieses wilde Land am Ende der Welt bereist: zu Fuß, zu Pferd, mit dem Jeep und auf Skiern. Immer dem magischen Mythos Patagoniens auf der Spur. Seine Live-Reportage ist auch eine poetische Liebeserklärung an eine atemberaubende Region. Dass diese mit solcher Intensität erzählt wird, liegt vor allem an den Menschen und ihren Geschichten: an Einsiedlern und Aussteigern, an Gauchos, Farmern, Künstlern und Naturschützern. Die persönlichen Begegnungen erzählen von Träumen, Sehnsüchten und Enttäuschungen, aber auch von der großen Freiheit, der absoluten Einsamkeit und dem ewigen Wind…

Internetseite des Referenten:
www.peter-gebhard.de

Vorverkauf im
Ticketshop

Sonntag, 10.1.2016 - 17:30
Hörsaal 1, Carl-Zeiss-Str. 3, Jena

Tageskasse
10,00 / 13,00 EUR

Mit Unterstützung von

Sponsoren

Facebook-Logo Besuche uns bei Facebook! 

 

Diese Seite verwendet Cookies | Google Analytics. mehr Informationen