Myanmar

Zauber eines goldenen Landes

So, 5.2. - 14:30
Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild

Publikumsliebling

(Dauer: 100 Minuten + Pause)

So, 5.2. - 14:30

Als Andreas Pröve vor über 30 Jahren zum ersten Mal nach Burma kam, notierte er in seinem Tagebuch „…es ist eine Perle in einem Haufen Kies“. Das Land wartet mit einer Vielfalt an unterschiedlichen Kulturen, Völkern, Landschaften und religiösen Monumenten auf.

Pröve ist erneut 3000 Kilometer durch sein Traumland gereist, das heute Myanmar heißt. Er zeigt ein Land, in dem Geister herrschen, wo Männer und Frauen Röcke tragen und jeder Mann einmal im Leben Mönch war. Pröve stürzt sich zum buddhistischen Neujahr ins feucht-fröhliche Wasserfest, bis kein trockener Faden mehr am Leib ist. Dass er sich im Rollstuhl fortbewegt, ist kein Handicap, sondern ermöglicht eine besondere Ansprache der Einheimischen.

Er lernt Wahrsager kennen, die bei den Regierungsgenerälen hoch im Kurs stehen. Die wollten mit der Umbenennung ihres Landes 1989 auch einen Strich unter ihre eigene unrühmliche Vergangenheit ziehen. Das Volk hat sich trotz Unterdrückung und Ausbeutung sein liebenswürdiges Naturell erhalten. Mit Dissidenten spricht er über ihren Kampf für Demokratie. Die Sehnsucht danach ist groß bei den Burmesen.

Internetseite des Referenten:
www.proeve.com

Vorverkauf im
Ticketshop

Sonntag, 5.2.2017 - 14:30
Hörsaal 1, Carl-Zeiss-Str. 3, Jena

Ticketpreis
13 € (erm. 10 €)

Mit Unterstützung von

Sponsoren

Facebook-Logo Besuche uns bei Facebook!